Es wird schon wieder ruhiger

Auf der Arbeit läuft es relativ gut und mein Team Manager ist zufrieden mit mir. Ich hatte schon an meinem ersten Tag ein Angebot rausschicken können und habe das bei behalten und an einem Tag waren es sogar drei neue Angebote. Für einen Neuling ist das sehr gut. Ich fühle mich hier relativ wohl und denke, dass es weiterhin gut laufen wird. Ich bin aber sehr froh, dass ich zurück im Verkauf bin. Das hat mir wirklich gefehlt. Freitags gehe ich mit meinen Kollegen, auch einigen aus dem französischen Team, in den Pub und wir trinken ein paar Biere bei einer gepflegten Unterhaltung. Es ist sehr schön sich in einer ungezwungenen Umgebung mit einander auszutauschen.

Am Donnerstag (08.08.13) habe ich mir Tickets in meine alte Heimat gekauft. Am kommenden Freitag fahre ich nach Edinburgh um mir das Festival anzuschauen und um Lukas und Isabell zu besuchen. Ich freue mich schon darauf die beiden wieder zu sehen. Ich fahre freitags nah der Arbeit hin und Sonntagabend wieder zurück. Zurück gönne ich mir eine erste Klasse Fahrkarte, aber das auch nur weil die nur 2 Pfund teurer ist als die zweite Klasse.

Am Samstag (10.08.13) habe ich auf ein Paket aus der Heimat gewartet. Dieses sollte mit UPS kommen, doch da ich nicht in einer Metropole wohne gibt es hier keine Samstagslieferung. Doch da ich am Montag sowieso zu Hause bleiben muss ist das nicht so schlimm, außer, dass ich zwei Tage länger warten muss. Direkt hinter meinem Huas ist das Arbeia Römer Fort. Dies ist ein Freilichtmuseum, dass, welch Wunder, die römischen Wurzeln der Stadt und die Ausgrabungsstätten zeigen. Dies ist ein kleines Xanten. Toll ist, dass der Eintritt frei ist. Dazu machen die immer wieder Programm für die Besucher, das sind zum Beispiel Reenactment Darstellungen wie Gladiatoren Kämpfe. Gestern Abend (Samstag) hat das Fort ein kleines Live Music Festival veranstaltet, wieder mit freiem Eintritt. Natürlich bin ich rüber gegangen, doch meine Musik war es leider nicht. Deswegen war ich schnell wieder daheim, aber mit offenem Fenster konnte ich weiterhin der Musik lauschen.

Heute (11.08.13) habe ich mich um den Wocheneinkauf gekümmert und habe mir ein Curry gekocht. Es ist verbesserungsfähig aber lecker wars schon. Mittags habe ich dann noch einen Spaziergang am Pier gemacht, aber den habe ich stark verkürzt als ich Gefahr lief in einen ziemlich heftigen Schauer zu kommen.

Morgen kommen der Gas Mann um den Zähler zu checken und der Virgin Mann um mir mein Internet einzurichten. Dann muss ich mir nicht guerillamäßig WLan vom Pub zwei Häuser weiter schnorren. Dazu habe ich in Kürze dann auch wieder eine Festnetznummer, wenn ich mir ein Telefon gekauft habe.