Ein neues Jahr und weiter geht’s

Die Tage vor Sylvester waren eher ruhig, ich bin bis Freitag (28.12.12) arbeiten gegangen und habe am Wochenende erst mal lange ausgeschlafen. Am Samstag (29.12.12) habe ich mich in die City begeben Ich war sehr verwundert, dass der gesamte deutsche Weihnachtsmarkt schon abgebaut worden war. Jedoch der schottische Teil stand noch. Aber es gab auch noch einen anderen Grund warum ich in der Stadt war ich habe die Tickets für Lukas, seine Freundin Svea und mich für die Hogmanay Streetparty gekauft.

Am Sonntag (30.12.12) bin ich am Union Canal entlang bis in die City spaziert. Ich wollte das immer mal machen und da es nicht regnete war das Wetter ausreichend gut. Abends habe ich mir die Torch Light Procession angeschaut und mich danach noch mit Lukas auf ein Bier getroffen. Die Torch Light Procession war sehr beeindruckend. Es sah so aus als würde ein Fluss der aus Flammen besteht langsam die Northbridge herunter fließen.

Sylvester (31.12.12) war entsprechend aufregend. Ich mich mit Lukas und Svea zur Musical Walking Tour von und mit Graeme E. Pearson verabredet. Graeme hat mal wieder eine super Show geliefert. In der Zwischenzeit bis zur Streetparty haben wir noch was gegessen und sind zu Lukas gegangen um im Warmen zu warten. Um kurz vor 21 Uhr sind wir dann an der Princesstreet angekommen und es war schon gut voll. Die Stimmung war super und wir hatten viel Spaß. Nach dem großen Feuerwerk, das in diesem Jahr das erste Mal mit Musik unterlegt gewesen sein soll, aber davon haben wir nichts gemerkt, sind wir noch ins Whistle Binkies gegangen. Dort haben wir diesen tollen Abend ruhig ausklingen lassen.

Neujahr (01.01.13) habe ich erst mal ausgeschlafen. Nachmittags bin ich dann noch mal in die City gefahren und habe mir angeschaut, ob schon alles aufgeräumt war. Und die Schotten hier sind echt mal fix es war schon fast alles weg.