Welcome to Edinburgh No 4

Liebe Trauergemeinde ich habe leider eine sehr traurige Mitteilung zu machen. Die von uns so sehr geliebte Chocolate Soup hat zu gemacht. Auch die angebliche zweite (sollte in der Rose Street gewesen sein) ist nicht auf zu tun. Damit geht eine Ära für mich zu Ende und ich bitte nun um eine Trauerminute.

Für alle die nicht wissen worüber ich rede: Die Chocolate Soup war ein Coffee Shop, der sich auf heiße Schokoladen spezialisiert hat. Aber dort wurde nicht mit Kakao gearbeitet sondern mit warmer flüssiger Schokolade. Es gab Weiße, Milch und Schwarze Schokolade darauf wurde dann heiße Milch gekippt und dazu gab es noch Toppings: Sahne, Brownies, Maltesers, Cookies, u.v.m.

Jetzt aber zu dem was ich heute (28.12.09) gemacht habe. Ich habe wieder mal nach Wohnungen und Jobs gesucht. Beides war wiedermal erfolglos. Zumindest habe ich beides noch nicht. Ich habe noch ein paar schöne Wohnungen bzw. Zimmer gefunden und habe mich auch sofort bei denen gemeldet, doch generell keine Antwort erhalten. Ein Zimmer war bei einer deutschen in der Wohnung, doch von der habe ich gerade die Antwort erhalten, dass sie das Zimmer bereits vergeben habe. Man bedenke, dass sie es heute Morgen um 12 Uhr eingestellt hat. Das macht keine 6 Stunden in denen das Zimmer weg war. Und ich hatte ihr schon geschrieben 3 Minuten, nachdem sie das eingestellt hat. Das sind mal Turnoverzeiten, die sich jeder Geschäftsmann wünscht.

Ich hoffe jetzt darauf, dass mich Ken anruft, bei dem ich mir am Dienstag ein Zimmer bei Ihm angeschaut, und mir sagt, dass ich das Zimmer habe. Also drückt mir noch ein wenig die Daumen.

Die Jobsuche war ein wenig anders als sonst gelaufen, da ich nun wirklich alle für mich interessanten Geschäfte durch habe, habe ich mich auf die Online Jobbörsen gestürzt. Ich habe mich auch schon bei einigen angemeldet bei denen man seinen CV hoch lädt und die Firmen sich bei einem melden. Mal schauen was daraus wird. Außerdem habe ich meinen CV wieder über Onlineformulare direkt bei Firmen eingereicht.

Vor ein paar Wochen hatte ich einen Kunden aus England. Ich habe mich mit ihm unterhalten und ihm erzählt, dass ich vorhabe ins UK auszuwandern. Er war begeistert von meiner Idee und fragte mich was ich vorhätte. Ich sagte ihm, dass ich ins Retail Management wolle und daraufhin gab er mir die Emailadresse seiner Tochter. Die arbeitet in einer Firma die sich darauf spezialisiert Retail Manager für den High End Markt zu suchen. Quasi ein perfect match. Ich habe ihr heute mal meine Daten geschickt. Keine Stunde später hat sie mich auch schon angerufen. Es tat Ihr sehr leid, aber für mich hat sie momentan nichts, aber sie hat mir sehr viele richtig gute Tipps gegeben. Sie hat mir Vorschläge für die Jobsuche gegeben an die ich selber nie gedacht hätte. Außerdem hat sie mir angeboten wenn ich wegen irgendwas noch Fragen habe solle ich mich einfach melden und sie würde mir dann helfen.

Das Wetter war heute wieder richtig schottisch. Als ich losgegangen bin war alles eitel Sonnenschein, doch 15 Minuten später musste ich mich mit einem Sprint in den nächsten Starbucks retten. Es war richtig dunkel geworden und goss wie aus Eimern. Beinahe-Weltuntergang war angesagt. Doch fünf Minuten später hatte ich wieder blauen Himmel und Sonnenschein. Heute war es auch wieder sehr windig. Der Regen viel Zeitweise waagerecht.