Goodbye London and Welcome to Edinburgh

Das vergangene Wochenende war ein wenig ruhiger, aber nicht ereignislos.

Samstag (22.09.12) habe ich erst mal aus meinen „qualitäts“ Hostel ausgecheckt. Welch eine Freude. Ich habe meine Taschen in ein Schließfach gesperrt und danach bin ich wieder durch die Stadt gerannt und habe sporadisch meinen CV abgegeben. Auch hier habe ich die Standardantwort bekommen: Interesse Ja, Job keiner. Ich habe mir auch ein wenig Zeit für Sightseeing genommen. Für die Film Fans unter euch: ich habe mir den von V in V wie Vendetta gesprengten Old Bailey angeschaut. Danach bin ich an der Bank of England vorbei gegangen. Da war eine Schlange die um zwei Ecken des Blocks herum führte um in das Museum der Bank hereinzukommen. Bin ich froh, dass ich da nicht hin wollte. Nachmittags bin ich dann noch über den total überfüllten Borough Market geschlendert. Als ich mir dort noch eine Kleinigkeit besorgt habe bin ich zurück zum Hostel gegangen und habe meine Taschen geholt um zu meiner Tante nach Woking zu fahren. Ach was war das herrlich, ein Zimmer für mich alleine.

Sonntag (23.09.12) bin ich nach einer sehr angenehmen und vor allem ungestörten Nachtruhe bin ich nach London rein gefahren und habe mir mit ein paar Kumpels aus dem Programm die ich hier kennengelernt habe einen schönen Tag gemacht.

Heute (24.09.12) habe ich alle meine Sachen zusammengepackt und bin wieder nach London reingefahren. Nein ich habe keine Wohnung gefunden. Ich habe nur alles zusammengepackt, damit ich heute Abend auch alles habe wenn ich in den Caledonian Sleeper nach Edinburgh steige. Ich werde mein Abenteuer in Edinburgh weiterführen. Da ich egal wo ich hingehe alles selber machen muss und die Agentur hier generell keine Hilfe ist dachte ich mir: Warum nicht gleich nach Edi durchstarten denn da wollte ich immer hin. Gedacht getan und schon habe ich mir ein Ticket gekauft. Ich habe auch schon ein paar Wohnungen in Edi online angeschaut und ein paar Termine für morgen ausgemacht.

Bald gibt es mehr von mir aus dem schönen Edinburgh.