6. Scottish Days / Highland Games in Wuppertal der Friends of Clan MacLaren 2015.

Aus der Sicht eines Betroffenen.

P1050171Jetzt schon zum 3. Mal nimmt der Verein zusammen mit dem Clan MacConn in Wuppertal an den Highland Games teil. Wie auch in den letzten Jahren, machen wir die historische Darstellung auf dem Hauptplatz neben dem Sportfeld. Jedes Jahr wird diese Veranstaltung größer und jedes Jahr wird der Platz enger. Was natürlich für den Veranstalter schön ist, für uns aber immer problematischer wird. Wir hatten unsere Vorführungen vor der Musikbühne und die Highland Charge auf dem Sportplatz. Bei bestem Wetter konnten wir zwei Tage unser Programm aufführen und so hoffentlich die Menge an Besuchern erfreuen.

P1050232Dieses Jahr waren wir nicht die Einzigen. Zum ersten Mal war das 92. Regiment of Foot „Gordon Highlanders“, ein Regiment des napoleanischen Krieges im 19. Jahrhundert, vor Ort. Unsere beiden Gruppen verbindet die Liebe zu Schottland und den Versuch der historischen Darstellung aus verschiedenen zeitlichen Epochen der schottischen Geschichte.

P1050200Gemeinsam haben wir unsere Vorführen gemacht und so den Zuschauern eine schöne Show geboten. Diesmal war Tim mit seiner Muskete auch nicht alleine. Die Highland Charge war auch in Zusammenarbeit mit den Gordons und für uns das erste Mal, dass wir mehr als nur einen Gegner hatten. Auch außerhalb des Schlachtfeldes haben wir gute Kontakte zu den Gordons geknüpft und Gespräche geführt.

P1050263a
Clan-Chief Tim Altdorf (1.v.l.) u. Rene Kolon (4.v.l.)

Wie es bei den Freunden des Clan MacLarens üblich ist, gab es am Samstagabend nach den Musik Acts noch ein offizielles Willkommen der verschiedenen Clans und des Veranstalters. Für den Clan MacConn ging Rene auf die Bühne und trank Whisky aus dem Trinkhorn zusammen mit dem Vorsitzenden Ralf Berger von den Friends of Clan MacLaren e.V. Für unseren Verein ging unser Chief Tim auf die Bühne und trank auf ein erfolgreiches Wochenende.

P1050319
Unser Piper Andreas Storms

Unser Clan Piper Andreas nahm an der Pipe Competition in der Kategorie „Slow Air“ teil und spielte in seiner neuen Black Watch Gewandung das Lied „Scots Wha Hae“ vor. Passend zum Todestag von Schottlands Nationalhelden William Wallace. Leider schaffte er es nicht auf die oberen Plätze, bekam aber gute Tipps und Tricks um sein Spiel zu verfeinern und wird bestimmt nächstes Jahr wieder daran teilnehmen.

Insgesamt gesehen war das wieder ein äußerst erfolgreiches Event gewesen und gerne nehmen wir wieder 2016 an teil. Es ist schön zu sehen dass wir quasi schon zum Inventar gehören und fest im Programm stehen.

Hier gehts zur Bildergalerie.