Ist denn heute schon wieder Sonntag?

Auf der Arbeit läuft es gut und ich genieße den Job sehr. Es gibt viel zu lernen und viel Abwechslung. Außerdem habe ich wie erwartet Kontakt zu vielen Kollegen aus anderen Ländern und lerne dadurch sehr viel Neues kennen.

Gestern habe ich mich wieder in der City rum getrieben und das sogar sehr früh. Ich brauchte mal wieder eine gescheite Rasur und bin somit zu dem Barbier gegangen bei dem ich schon an meinem zweiten Tag hier war. Einmal schön den Kopf scheren und den Bart in seine Grenzen weisen. Jetzt sieht es wieder viel besser aus. Auf dem Weg dorthin habe ich noch schnell bei Paddy Waggon zwei Tickets gebucht für eine Tagestour, die ich mit Mel machen werde wenn Sie im Juli vorbeikommt. Paddy Waggon ist eine Firma die Bustouren hier in Irland anbietet und die haben auch einige Touren hier unten in Cork im Programm. Wir machen den Ring of Kerry. Das wird bestimmt toll. Auf dem Rückweg habe ich dann auch noch bei eircom Halt gemacht und einen Internetanschluss beantragt und angeblich soll am kommenden Freitag jemand vorbeikommen und das für mich einrichten. Da bin ich mal gespannt. Ich muss morgen dann auch erst mal mit meiner Managerin sprechen, ob ich so kurzfristig frei bekommen kann.

Da ich mich für Whisky interessiere, aber normalerweise mein Metier nur die Schotten sind, habe ich mir gestern Abend ein Flasche Writer’s Tears gekauft. das ist ein irischer Blend. Der ist ganz lecker, er hat starke Frucht Noten und Apfel ist klar zu erkennen nur der Abgang ist ein wenig scharf. Mal schauen wie der nach ein paar Tagen ist. Jeder Whisky verändert sich leicht in den ersten zwei Wochen nach dem Öffnen der Flasche.

Heute (28.06.2015) war in der Town Hall das Cork & Kerry Food Forum. Dort haben insgesamt 70 lokale Produzenten Ihre Waren ausgestellt. Es war leider wie bei jeder anderen Food Fair, die ich in den letzten 3 Jahren besucht habe: 50% Schokolade, 30% Soßen, Marmeladen und Jellies und 20% Rest. Bei dem Rest war eine Mikrobrauerei dabei, die mich sehr interessiert hatte, aber da der Aussteller mich durchweg ignorierte bin ich wieder gegangen frei nach dem Motto: Wenn du mein Geld nicht willst dann ist das auch ok für mich. Draußen war dann noch ein Kaffee Stand von Badger &Dodo. Die Jungs rösten den Kaffee selber und haben viele verschiedene Varianten am Start. Ich habe mir dann ein halbes Pfund Kaffee für 7,50€ gekauft und es war eine gute Idee. Ich habe genau das bekommen was ich wollte: Einen runden vollmundigen aber nicht zu starken Kaffee. Ich bin sehr zufrieden mit meinem Kauf. Eigentlich wollte ich auch direkt bei ihm einen Kaffee am Stand trinken, aber es gab Probleme mit der Elektrik und somit blieb seine Maschine tot.

Zuhause hatte ich dann ein ganz tolles Erlebnis. Der Kerl über mir hatte geduscht und ich hatte schon vorher das Gefühl, dass da was undicht war. Plötzlich hörte ich ein plätschern aus dem Schlafzimmer und sah, dass an der Innenseite des Fensters auf der gesamten Breite Wasser runter lief. Bei mir kann man nur die untere Hälfte des Fensters öffnen und geistesgegenwärtig kippte ich das Fenster und das meist lief raus. Aber trotzdem war schon viel Wasser auf dem Boden. Als ich dann ein trommelndes Tropfen hörte, drehte ich mich um und sah, dass das Wasser auch von meiner Lampe runter lief. Also schnell den Eimer geholt. Ich bin danach direkt hoch und habe dem Kerl gesagt er solle erstmal nicht mehr duschen. Ihm tat die ganze Sache sehr leid. Der Nächste Schritt war es der Agency Bescheid zu geben. Als ich anrief sagte der Kerl nur, dass er Morgen jemanden vorbei schicken werde und er heute sowieso nichts tun könne. Auf meine Aussage, dass hier einiges nass sei, darunter auch mein Bett kam die Antwort: heute ist es warm das trocknet dann auch wieder und er legte auf. Danach habe ich den Nachmittag damit verbracht. Meine Wohnung trocken zu legen. Ich halte Euch dann auf dem laufenden.